Seit ca. Anfang 1997 gibt es in der Strassenverkehrsordnung, respektive im Kennzeichenschilderwald, auch ein sogenanntes Saisonkennzeichen. Dies hat jeder Kraftfahrer sicherlich auch schon gesehen.



Saisonkennzeichen bedeutet, zunächst mal einfach erklärt, das Zulassungskennzeichen ist auf eine bestimmte Zeit des Jahres beschränkt.

Der Fahzeughalter kann diese Zeit selbst bestimmen und dann bei der Zulassungsstelle und bei der Versicherung beantragen. Das Saisonkennzeichen muss mindestens für 2 Monate beantragt werden. Die höchste / längste Zulassungszeit beträgt 11 Monate.

Ablauf und Vorteil

Der Fahrzeughalter hat aus bestimmten Gründen vor, dass er ein bestimmtes Fahrzeug nur zu einer bestimmten Zeit im Jahr fahren will. Denken wir mal ein ein Cabrio – Fahrzeug. Es handelt sich um ein ” Sommerauto “. Der Halter will dieses Cabrio demnach auch nur im Sommer fahren, sagen wir vom Mai bis zum September eines jeden Jahres. Dies wären also 5 Monate im Jahr.

Früher musste der Fahrzeughalter jedes mal zur Zulassungsstelle und das Fahrzeug anmelden bzw. abmelden. Auch die Versicherungsgesellschaft musste jedesmal kontaktiert werden. Somit sind auch immer, 2 x im Jahr die Gühren für die An – / Abmeldungen angefallen. Dies will man mit dem Saisonkennzeichen umgehen. Man meldet das Fahrzeug einmal bei der Zulasungsstelle und auch bei der Versicherung an für einen Zeitraum und hat dann keine weiteren Kosten mehr.

Das Saisonkennzeichen erkennt man am rechten Rand des Autokennzeichens. Hier steht dann ( in unserem Beispiel oben ) 05 – 09.

Damit ist gemeint, dass das Fahrzeug vom 01. Mai, 00.00 Uhr bis zum 30. September 23.59 Uhr, amtlich zugelassen und versichert ist. Davor / danach das Fahrzeug nicht mehr im öffentlichen Verkehrsraum gefahren werden. Sollte dies nicht beachtet werden, machen Sie sich  strafbar. Für das Fahrzeug besteht kein Versicherungsschutz und auch keine amtliche Zulassung mehr.

Versicherung & Steuer – Kosten sparen

Da Sie die Kaskoversicherung + Haftpflichtversicherung nur für die Monate zahlen, in denen Ihr Motorrad oder Fahrzeug auch tatsächlich benutzen, sparen Sie einiges an Geld. Die Kraftfahrzeugsteuer entfällt während der Monate im Winter ebenfalls. (sprechen Sie mit Ihrer Versicherung) .

Es ist nämlich so, dass bei zahlreichen Versicherungen eine sog. Ruheversicherung besteht. Sofern der Wagen oder das Motorrad auf Ihrem Grundstück, Garage oder Tiefgarage steht und dieser Bereich abgeschlossen ist, bleibt der Kaskoschutz bestehen.

Wichtig: Wenn der Wagen länger als 6 Monate im Jahr beweget wird, dann wächst auch der Schadensfreiheitsrabatt Ihrer Versicherung weiter. Achten Sie auch immer darauf, dass mögliche Termine beim TÜV im Zeitraum der Zulassung liegen, denn wenn das Fahrzeug abgemeldet ist, können Sie nicht zum TÜV fahren.

Woher bekommt man das Saisonkennzeichen / Ablauf

Ein Saisonkennzeichen beantragt man ” ganz normal “, wie die anderen Kennzeichen auch, bei der örtlich zuständigen Zulassungsstelle. Die Versicherunggesellschaft sollte auch vor vorher informiert sein, wenn man die Deckungskarte beantragt / abholt. In der Regel gewähren die Versicherungsgesellschaften Sonderkonditionen. Sprechen Sie Ihren Versicherungsvetreter auf bestimmte Rabatte für Saisonkennzeichen an.

Worauf man auch unbedingt achten sollte ist, dass das Fahrzeug nach Ablauf der ” Saison ” auch nicht mehr im öffentlichen Verkehrsraum abgestellt / geparkt werden darf. Man sollte sein Fahrzeug mit Saisonkenzeichen danach immer auf persönlichem Grund und Boden abstellen.

Sieht man sich im öffentlichen Verkehrsraum um, so kann man mit Fug und Recht behaupten, dass sich das Saisonkennzeichen durchgesetzt hat. Man muss aber dazu auch sagen, dass man für die restlichen Monate des Jahres ja auch ein Fahrzeug benötigt oder ( ? ). Wir gehen daher davon aus, dass sich ein Fahrzeug mit Saisonkennzeichen nur lohnt, wenn es als ” Zweitfahrzeug ” genutzt wird. Das ” nötige Kleingeld ” für einen Zweitwagen muss aber auch vorhanden sein.

Wenn Sie ein Saisonkennzeichen als Wunschkennzeichen wollen, sprechen Sie Ihre Zulassungsstelle einfach darauf an. Sicherlich wird dort auch auf Ihre Wünsche eingegangen. Einfach nur fragen. Wir hoffen, dass wir alles zum Saisonkennzeichen aufgeschrieben haben.

Die Zahl der Saisonkennzeichen dürfte in den nächsten Monaten / Jahren deutlich zurück gehen. Die Regierung plant nämlich das sog. Wechselkennzeichen. Mit diesem Kennzeichen können Sie Ihre Fahrzeuge gleichzeitig angemeldet lassen und zahlen nur ein Fahrzeug.

Bewerten Sie:
Saisonkennzeichen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bewertungen 48
Ø: 4.21 von 5
Loading ... Loading ...