Achtung liebe Leser: Dieser Artikel aus dem Jahre 2011 ist mittlerweile hinfällig. Es hat sich in Sachen Wechselkennzeichen zwar viel getan im letzten Jahr, allerdings wenig Erfreuliches.



Die Einführung ist im Sommer 2012 aber es wird nicht so kommen, wie in Österreich oder in der Schweiz. Die Bundesregierung hätte die Chance gehabt, eine wirkliche Erleichterung für den Autofahrer zu schaffen. Leider hat das Finanzministerium und allen voran Hr. Schäuble den Autofahrern aber einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es gibt nämlich keine Steuererspärnis und auch die Versicherungen halten sich mit Sonderkonditionen stark zurück. Einen wahren Nutzen hat das Kennzeichen somit nicht mehr. Sehr schade. Wir hatten uns darauf gefreut. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie auch hier:

- Spiegel.de – Das Luftkennzeichen
- Ntv – Der Flop

Glaubt man den einschlägigen Berichten, soll es im Sommer 2011 auch in Deutschland das lang ersehnte Wechselkennzeichen geben. Die Bundesregierung arbeitet mit Hochdruck an der neuen Gesetzesvorlage. Man rechnet damit, dass es im Sommer 2011 soweit sein kann, wenn es aber schlecht läuft, kann es aber auch erst Mitte 2012 werden. Bleibt zu hoffen, dass die Gesetzemacher in dieser Sache KFZ – Wechselkennzeichen einfach mal schneller arbeiten !

Mit diesem neuen KFZ – Wechselkennzeichen kann man bis zu 3 Fahrzeuge anmelden.

Der eigentliche Plan war mal ursprünglich, dass man den Absatz kleiner Elektrofahrzeuge ankurbelt. Der Verbraucher sollte für die Einkaufsfahrten innerhalb der Stadt das Elektroauto nutzen und wenn es über längere Strecken geht, das Fahrzeug mit dem normalen Verbrennungsmotor ( Bezin oder Diesel ) fahren. Hier sollte dem Verbraucher, dem Autofahrer, die Möglichkeit gegeben werden, auch dann zwischen seinen beiden Autos schnell und unkompliziert das Kennzeichen zu wechseln. Derzeit läuft es aber wohl darauf hinaus, dass ein KFZ – Wechselkennzeichen auch, wie schon oben angeführt, zwischen ” normalen Kraftfahrzeugen ” hin und her getauscht werden kann.

Dadurch ist es möglich dass der Zweitwagen oder Drittwagen auch wesentlich billiger versichert werden kann. Wie dies genau aussehen wird steht auch noch nicht fest. Hier muss die Versicherungswirtschaft noch massiv eingebunden werden. Völlig unklar ist derzeit, ob man es erlaubt, dass bis zu 3 Fahrzeuge auf einem Wechselkennzeichen ” angemeldet ” werden dürfen / können. Man denkt daüber nach, dass das Fahrzeug der höchsten Klasse nur noch versichert und versteuert werden muss. Alles wird einfacher und die Bürokratie wird abgebaut. Der ADAC hat hier schon vorgearbeitet und auch einen entsprechenden Versciherungsvertrag vorbereitet. Für den Verbraucher, sprich für den Autofahrer, würde es vor allen Dingen
billiger werden.

Es stellt sich auch die Frage, wie soll so ein Wechselkennzeichen aussehen. Man denkt über das zweigeteilte Kennzeichen nach. Der linke Teil mit der Stadtkennkennung und den Plaketten bleibt fest verbunden am Fahrzeug, lediglich der echte Teil mit der Zahl und einem ” W ” ( für Wechselkennzeichen ) soll dann getauscht werrden können. Natürlich ist auch diese Lösung noch nicht ausgereift und spruchreif. Als weitere Lösung könnte man rechts jeweils die Zahl 1 oder 2 oder 3 und oder auch W 1, W 2 oder W 3 anbringen usw. usw… In der Schweiz hat man ein austauschbares Nummernschild eingeführt und kann ständig hin und her wechseln.

Wer hat ein Nutzen von Wechselkennzeichen ? Mit Sicherheit die Cabriofahrer. Diese könnten jeweils auf eine geschlossene Limousine wechseln, wenn dies erforderlich wird bei schlechtem Wetter oder halt dann im Sommer – und Winterbetrieb. Für die hätte es den Vorteil, dass das Saisonkennzeichen entfallen würde. Für Familien, die eigentlich immer 2 Fahrzeuge im ” Fahrbetrieb ” haben, lohnt sich ein Wechselkennzeichen nicht.

Zum Schluß kommt aber derzeit immer noch das große Fragenzeichen ( ? ). Derzeit ist alles in der Planung. Es hängt an der Bundesregierung und wie die Mitglieder des Bundestages damit unmgehen. Die Regierung, insbesondere der Finanzminister befürchtet im Umgang mit dem Wechselkennzeichen massive Einbrüche in der Kfz – Steuer, da ja immer nur ein Fahrzeug versichert und versteuert werden muss. Derzeit besteht der Finanzminister noch darauf, dass auch jedes Fahrzeug einzeln versteuert werden muss !

Eine schnelle Lösung – für den Autofahrer – ist wohl, wenn man es ganau nimmt, noch in weiter Ferne. Bleibt zu hoffen, dass bald über das Wechselkennzeichen entschieden wird.

Bewerten Sie:
Wechselkennzeichen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bewertungen 12
Ø: 4.67 von 5
Loading ... Loading ...